Login
 

eiko_icon eiko_list_icon Waldbrand Groß

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Brandeinsatz
Zugriffe 117
Einsatzort Details

Bad Schandau
Datum 25.07.2022
Alarmierungszeit 21:18 Uhr
Einsatzende 10:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Tag(e) 12 Std. 42 Min.
Alarmierungsart Fahrzeugfunk
eingesetzte Kräfte

STF Niedersedlitz
BF Striesen FW3
    BF Altstadt FW5
      BF Albertstadt FW1
        STF Lockwitz
          STF Bühlau
            STF Cossebaude
              STF Eschdorf
                STF Gombitz
                  STF Gorbitz
                    STF Kaitz
                      STF Klotzsche
                        STF Mobschatz
                          STF Pillnitz
                            STF Rockau
                              STF Schönfeld
                                STF Weißig
                                  STF Weixdorf
                                    STF Zaschendorf
                                      FF Heidenau
                                        FF Meusegast
                                          FF Pirna
                                            FF Pirna-Altstadt
                                              FF Pirna-Copitz
                                                KBM LK SOE
                                                  FF Bannewitz
                                                    FF Wilsdruff
                                                      FF Neustadt/Sa.
                                                        FF Possendorf
                                                          Fahrzeugaufgebot   MTW  HLF 20/20

                                                          Einsatzbericht

                                                          HLF20 StF Nds hatte die Aufagbe zum Aufbau und Wasserförderung über lange Wegstrecke von Elbe bis Verstärkerpumpe Grenzweg an der Staatsgrenze zu Tschechien quer durch den Wald bergauf. Es erfolgte die Positionierung des HLF20 und der Aufbau über 7x Saugschläuche an der Elbe.
                                                          Beim gemeinsamen Aufbau der 4x angeordneten Wegstrecken mit der FFw Possendorf stellte sich heraus, dass die benötigte Anzahl von B-Schläuchen nicht durch die Gemeindefeuerwehr Bad Schandau bereitsgestellt werden konnte.
                                                          Mit dem fertiggestellten Umbau wurden ca. 15 B-Schläuche ab 172 bis zur ersten Verstärkerpumpe Grenzweg aufgebaut und durch das HLF20 NDS ab Staatsstraße 172 gespeist.
                                                          Durch eine weitere FFw erfolgte der Zug eines weiteren B-Systemes aus Richtung der Verstärkerpumpe zum HLF20 NDS, welches ebenfalls nach Fertigstellung umgehend zur Wasserförderung mit gespeist wurde.

                                                           
                                                           

                                                          Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.